Hamburg U4 HafenCity Universität
Hamburg U4 HafenCity Universität

Herausforderungen

Die Anforderungen an den Öffentlichen Nahverkehr und die Mobilität werden vielschichtiger und komplexer. Die Bedürfnisse der Fahrgäste hinsichtlich ihrer Mobilitätswünsche und -anforderungen verschieben sich. Neue Anbieter sowie innovative Technologien und Plattformen orientieren sich entsprechend, indem sie nutzer- und bedarfsorientierte Mobilitätsangebote schaffen, die das Leben einfacher machen.

Mobilität muss nachhaltiger werden!

Umfragen zufolge ist von einer zunehmenden Mobilität der Gesellschaft bis zum Jahr 2030 auszugehen. Als größte Herausforderungen werden hohe Kosten, Verkehrsüberlastung und eine mangelnde Infrastruktur gesehen.

Hohe Kosten
51%
Verkehrskollaps durch weiterhin steigendes Verkehrsaufkommenund mangelnde Infrastruktur
43%
Mangelnde Infrastruktur für flächendeckenden Zugang
40%
Technische Probleme
33%
Missbrauch der persönlichen Daten
27%
Gewährleistung der Sicherheit autonomer Fahrzeugsysteme
27%
Einschränkungen der individuellen Mobbilität
19%
Zu komplizierte Handhabung
17%
Vorbehalte in der Gesellschaft
15%
Unsicherheit bei Haftung und Versicherung bei Shared Mobility Nutzung und autonomen Fahrzeugen
14%
Erhöhter Aufwand bei der Planung der eigenen Mobilität
13%
0%10%20%30%40%50%60%

Anteil der Befragten
Quelle: Ergebnis einer repräsentativen Befragung der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) unter 2.020 Befragten, Juni 2019

Nutzerorientierte Mobilitätsgestaltung

Nach und nach wird sich die besitzorientierte Mobilität in nutzungsorientierte Konzepte verändern. Diese sind durch einen zunehmenden Grad an Flexibilität und Spontanität der Nutzung gekennzeichnet. In Folge dessen gewinnen Kompetenzen im Kundendaten-, Abrechnungs- und Flotten-Management für die Realisierung zunehmend an Bedeutung.

Wissen aus Daten

Zukünftige Mobilitätskonzepte funktionieren nur unter Verwendung vielfältiger Mobilitäts- und Kundendaten.

Service & Qualität

Neue Qualitäten des Transports sowie zusätzliche Angebote zur Gestaltung der Zeit unterwegs werden mitentscheidend und als Wettbewerbsvorteil nutzbar.

Vernetzung

Zukünftige Mobilitätserfüllungs-systeme sind digital vernetzt und bieten integrierte Mobilitätslösungen.

Kundenzentrierung

Zukünftige Mobilitätssysteme müssen sich schnell und umfassend auf sich ändernde Kundenbedürfnisse einstellen – sowohl in Bezug auf den Transport von A nach B als auch in Bezug auf das Angebot zusätzlicher Services zur Nutzung der Transportzeit.

Plattformen bündeln Mobilitätsangebote...

Bereits heute entstehen mehr und mehr Mobilitätsplattformen. Führend werden diejenigen sein, die den Kunden in den Mittelpunkt stellen und alle Produkte und Dienstleistungen in einfacher Weise, flexibel und in Echtzeit bereitstellen.

IT-Infrastruktur

Service

Kundenmanagement
und Vertrieb

Kundenservice
Auskunft, Information, Buchung
Beratung, Buchung, Verkauf
Bezahlung

Service

Betrieb und Infrastruktur

Fahrzeuge
Infrastruktur
Betriebsmodelle
Betrieb

Digitale Plattform

„Ökosystem“:
Sektorenkopplung

„Ökosystem“: Mobilitäts-
und Servicepartner

... und sichern Ihre Unternehmensziele!

Strategische Ziele erreichen
Innovationsfelder erschließen
Kostenstrukturen optimieren
Einnahmequellen erweitern
Betrieb
Infrastruktur
Mobilitäts-
partner
Kunden-
management
Mobilitäts-
angebote
Vertrieb

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Typekit von Adobe welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln.